Neu im Sortiment für Kenner und Geniesser

Auf Wunsch vieler Gäste haben wir das Sortiment beim Rum und Whisky mit weiteren Delikatessen für Kenner und Geniesser erweitert:

Rum:

Malteco 15 Years aus Guatemala + Diplomatico Reserva Exclusiva aus Venezuela

Whisky:

Redbreast Irish Whiskey 12 Years + Cao Ila Valinch & Mallet Single Malt, Single Cask, 14 Years, weltweit limitiert auf 322 Flaschen

Viel Spass und zum Wohl!

Whiskey Redbreast caol Ila
neu im Sortiment

Suuri Zunge „Fröschli“

Der in der ArcherBar mit Abstand am beliebteste Shot ist das „Fröschli“

Die Mischung aus Süsse und und erfrischender Säure des Zitronensaftes macht’s aus. Natürlich darf das aufgespiesste Gummifröschli dazu nicht fehlen. Interessant zu sehen, dass einige Gäste zuerst das Fröschli geniessen, andere erst nach dem Trinken des Shot und einige beides zusammen.

Wir empfehlen folgende Variante, wobei man mit dieser Reihenfolge Gefahr läuft beim Zuprosten leicht zu sabbern – was aber die Sache um so amüsanter macht.

   1. Gummifröschli in den Mund nehmen
   2. Ausgiebig zuprosten und Fröschli zerkauen (oder umgekehrt, oder gleichzeitig)
   3. Shot in einem Schluck in den Mund kippen
   4. Weiter kauen, runterschlucken und geniessen
   5. Nächster Shot bestellen und andere Reihenfolge ausprobieren 🙂

Aktuell gibts als Monatsspecial ein Archerbrättli mit 10 Fröschlis zum Preis von Fr. 40.-

Wir wünschen viel Vergnügen beim Shöttlen.

Suuri Zunge Shot
Suuri Zunge Shot

Feldschlösschen Frühlingsbier 2017

Das feine Frühlingsbier ist ab sofort im Offenausschank in der ArcherBar erhältlich

Sobald die Tage länger werden und die Osterglocken spriessen, ist der Zeitpunkt für das Feldschlösschen Frühlingsbier gekommen. Das Spezialitätenbier der führenden Brauerei Feldschlösschen ist seit dem astronomischen Frühlingsbeginn, 20. März 2017 in guten Gastronomiebetrieben erhältlich. Bierliebhaber in der ganzen Schweiz schätzen den Geschmack des trüben, vollmundigen Bieres. Selektierte Malzsorten, Frucht- und Nelkennoten ergeben eine Kombination aus leichter Süsse und feiner Bittere und machen Feldschlösschen Frühlingsbier zu einem erfrischenden Genuss.

Im Glas besticht das Bier der Saison mit seiner hellgelb leuchtenden Farbe und einer prächtigen Schaumkrone. Es ist der ideale Begleiter zu jedem Frühlingsgericht. Es het, solangs hett – Zum Wohl!

.

Whiskies

CAPERDONICH 21 Years (Scottish Single Malt Scotch Whisky)

 

caperdonich-logo-whiskeyWelch eine Freude, diesen speziellen Whisky präsentieren zu dürfen. Es handelt sich um einen äusserst seltenen 21-jährigen schottischen Single Malt aus dem Hause Caperdonich, von welchem  insgesamt nur 210 Flaschen abgefüllt wurden.

Die Brennerei Caperdonich, welche 1897 gegründet wurde und zur grossen Glen Grant Distilleries gehörte, welche auch Zulieferer von Shivas war, wurde 2010 abgerissen. Gemäss Spezialisten sind die Caperdonich Singel Malts aus den 90er nicht mit den Whiskys aus den 60er Jahren vergleichbar – davon kostet dann aber die Flasche auch schnell mal über Fr. 500.-. Bei dem von uns gekürten Whisky haben wir meines Erachtens einen gute Wahl getroffen und können unseren Gästen etwas Exklusives anbieten.caperdonich1

Wer noch mehr über Caperdonich erfahren möchte, findet auf der hervorragend geführten Page von www.Whisky-journal.de zusätzliche spannende Infos.

Während des Schreibens wurde bereits reichlich probiert :-). Für einen Nichtfachmann wie ich einer bin,  ist es nicht ganz einfach die Geschmacksnoten umfänglich und richtig rauszuschmecken und korrekt zu beschreiben. Darum einfach hier nur meine Meinung in eigenen Worten, die nicht unbedingt repräsentativ sein muss:

Die erste Nase voll konnte mich noch nicht begeistern – es gibt günstige Whiskys, die besser riechen. Trotzdem kommt das blumige Bouquet gut rüber. Beim Probieren merkt man aber rasch das Besondere. Explosionsartig entfalten sich die Aromen: Blumig, fruchtig, mit Zwetschgenaromen und Eichenholz, dann nehmen ganz kurz Bitterstoffe die Geschmacksnerven auf dem hinteren Teil der Zunge in Anspruch um unverzüglich von einem kräftigen Chili-Effekt abgelöst zu werden, der zuerst die Zungenspitze kribbeln lässt und sich dann schlagartig im ganzen Mundraum heftig bemerkbar macht. Wow, das kannte ich bisher so noch gar nicht. Spannend! Vielleicht hätte ich zwei Tropfen Wasser mehr dazu geben sollen. Im Abgang interessanter Nachgeschmack von Eiche, Vanille, wenig Karamell, frischem Holz und minimalem Rauchgeruch – nur ganz wenig von Torf. Birnengeschmack mit Nuancen von Honig wirkt erfreulich lange nach. Das macht richtig Freude! Wenn ich dazu ein Bild malen würde, wären darauf einige alte Zwetschgenbäume auf einer Blumenwiese, durch welche ein geranktes, glasklares Bächlein fliesst, dazu eine kleine Feuerstelle und ein kräftiger Mann, der gerade dabei ist, Holz zu spalten, zu sehen. Tief am Horizont geht dunkelrot die Sonne unter, die letzten Bienen summen noch umher.

Hab nochmals am Glas, das unterdessen leider schon leer ist, gerochen. Der Geruch kommt jetzt irgendwie viel besser rüber – rieche auch Zitrusfrüchte, besonders Orange/Mandarine und immer noch Birne (und Pflaume?) mit wenig Lakritze. Am besten probiert ihr diesen limitierten Caperdonich Whisky in der ArcherBar einfach mal selbst (falls ich bis dahin nicht alles wegdegustiert habe ;-).

Wir wünschen unseren Gästen viel Vergnügen beim Kennenlernen dieses äusserst seltenen Whiskys und freuen uns auf Feedback. „Äs het, solangs het“ – Lasst es euch schmecken!

Ihr ArcherBar Team

(Autor: Lüku)

caperdonich2


 

News 13.10.2016 – Limonaden von «GAZOSA La Fiorenzana»

Gazosa La Fiorenzana – die spritzige Perle aus dem südbündnerischen Misox

– Barchefin Petra hat sich dafür entschieden, das legendäre Mineralwasser von «GAZOSA La Fiorenzana» in der ArcherBar anzubieten. Das freut die ganze Crew, da dieses Schweizer Produkt in unterschiedlichsten fruchtigen Geschmacksrichtungen alle selber gerne trinken. Vielen schwelgen beim Geniessen von Gazosa wieder in schönsten Kindheitserinnerungen und Ferien im Tessin. Die alkoholfreien, prickelnden Limonaden von GAZOSA erfreuen sich allgemein immer grösserer Beliebtheit. Nicht nur das spritzige „PLOPP“ beim Öffnen der kultigen Bügelflasche erhöht die Vorfreude auf den ersten Schluck, sondern auch der natürliche echte Geschmack. Hinter «GAZOSA La Fiorenzana» steckt bewährte Schweizer Handwerkskunst, gelebte Tradition und eine Familie, die mit ihrem Namen seit 1921 für beste Qualität bürgt. Ein Konzept, das bestens zur Philosophie der ArcherBar passt.

Mehr infos unter: https://gazosa.swiss/

Wir wünschen viel Spass beim Geniessen und vor allem beim allseits beliebten „PLOPP & ZISCH“ – Prost!

gazosa_rgb_logo gazosa_o  gazosa_lampone gazosa-img_5267

 

Shot des Monats Dezember 2016

shot-b52B52 – auch genannt Bifi

Der legendäre B52 hat es verdient, als erster Monats-Shot der ArcherBar gekürt zu werden. Zubereitet wird der Bifi aus Kaffeelikör, Baileys und Grand Marnier, welche vorsichtig in drei Schichten im Glas „aufgebaut“ werden. Am Schluss wird der B52, der übrigens nach einem Langstreckenbomber benannt wurde, noch angezündet und entweder brennend mittels einem Trinkhalm in einem Zug eingesogen oder vorher ausgeblasen und direkt aus dem Glas in einem Schluck genossen. Die günstigere B52-Variante mit Rum statt Grand Manier ist auch weit verbreitet. Wir ziehen die edlerer Variante mit Grand Manier vor – gibt dafür weniger Kopfschmerzen.

Bifi zu trinken, macht nicht nur Spass, sondern schmeckt auch sehr lecker. Geht glatt als Nachspeise durch.

Zudem gibts noch weitere spannende Varianten:

b52-shot-4er

  • B53: mit Wodka statt Grand Marnier
  • B54: mit Amaretto statt Grand Marnier
  • B55: mit Absinth statt Grand Marnier

Am besten fragen Sie direkt an der Bar, wenn Sie eine andere Variante bevorzugen, welche wir selbstverständlich auch gerne zubereiten.

Wir wünschen viel Vergnügen beim Ausprobieren.

 

Wer fährt, trinkt nicht:

drink-or-drive


 

Facebook